Kostüme JGA

Kostüme JGA - die ganze Truppe in ein stimmiges Gruppen-Outfit

Kostüme JGA

Fordere jetzt dein individuelles Angebot an!

Unverbindlich anfragen Mit einem Experten telefonieren

Das stoffliche Rahmenprogramm: Die Kostüme

Ein echter Klassiker für den Junggesellenabschied des besten Freundes oder der liebsten Freundin sind witzige, raffinierte oder einheitliche Kostüme. Das Verkleiden ist eine ähnlich altbewährte Tradition wie der Bauchladen und lässt heutzutage nicht mehr nur Braut oder Bräutigam im ausgesuchten Dresscode zum amüsanten Star des Tages avancieren, sondern kleidet bei Bedarf auch gleich die ganze Truppe in ein stimmiges Gruppen-Outfit ein. Die Möglichkeiten reichen von stimmigen Shirts mit dem Motto über spezifische Kostüme, die themenorientiert sind bis hin zu peinlichen Outfits, die keinen Zweifel daran lassen, dass bei euch gerade gefeiert wird. Jede Gruppe hat andere Vorlieben, weshalb die Auswahl auch wahnsinnig groß ist. Im Folgenden möchten wir Dich inspirieren und Dir ein paar Vorschläge machen, um Kostüme zu finden, die mit einem spaßigen Rahmenprogramm in Stoffform abrunden.

Kostüme für die ganze Gruppe

Sehr beliebt, um auch als Crew wahrgenommen zu werden, sind bedruckte Shirts, Longsleeves oder Pullover. Motive können sowohl ausgefallene Statements sein, aber auch individuelle Prints des Mottos mit Namen und Datum. „Team Braut“ oder „Team Bräutigam“ sind moderne Drucke, die besonders in grellen, leuchtenden Farben optimal zur Geltung kommen. Die farbliche Range bei den Oberteilen ist genauso groß wie Schnitt- und Passform. Von klassischen, femininen Nuancen in Pink, Rosa und Rot bis hin zu maskulinen Farbtönen wie Blau, Braun oder Grün, ist für jeden Geschmack etwas dabei. Kostüme in T-Shirt- oder Longsleeve-Form können aber auch mit individuellen Prints, wie zum Beispiel einem Symbol, das eure Truppe schon ewig verbindet, oder dem Motto sowie dem Datum des Termins. Dazu ein Krönchen oder ein Diadem für die Braut, wahlweise eine coole Schärpe, und für den Bräutigam eine schnieke Fliege – schon habt ihr moderne Kostüme für die ganze Gruppe.

Peinliche Kostüme für den Ehemann in Spe

Vom klassischen Prinzessinnen-Look über das Bärchen-Kostüm bis hin zum Feen-Outfit, für den Bräutigam gibt es heutzutage so einiges an peinlichem Stuff, der die Crew zum Lachen bringt. Hierbei kommt es darauf an wie fies eure Freunde sind. Peinliche Kostüme gehören einfach dazu, wohingegen andere Gruppen darauf verzichten können. Auch der Bräutigam sollte gefragt werden, ob Kostüme in Ordnung sind, denn bei einem Verkleidungsmuffel kann das auch ziemlich nach hinten losgehen. Unsere Ideen für richtig peinliche Kostüme:

  • Prinzessin: Eine blonde Perücke mit Kringellöckchen werden das Haupt des Bräutigams in spe absolut gut schmücken. Dazu gehört natürlich auch ein pinkfarbenes Kleid und eventuell auch ein Paar High Heels, um die Balance eures Bachelors zu testen.
  • Bärchen: Kuschelig, Flauschig und mit großen Bärchen-Öhrchen macht der harte Mann auf einmal keinen so harten Eindruck mehr. Aber in so einem Bärchen-Kostüm kann man sicher perfekt ein paar Präservative aus dem Bauchladen verkaufen.
  • Fee: Ein weißes Tütü aus Tüll, ein weißes Tanktop und ein goldener Zauberstab verwandeln euren Bräutigam in eine echte Fee. Vielleicht habt ihr ja auch ein paar Wünsche frei, wenn ihr ganz lieb bittet.

Peinliche Kostüme sind allerdings nicht für jeden geeignet. Falls ihr so etwas aber unbedingt machen wollt, könnt ihr euch überlegen, ob nicht einfach mitzieht. Und die Bärchen-Gang zum Oberbärchen-Kostüm mimt!

Sexy Kostüme für die Ehefrau in Spe

Im Alltag gehört eure Braut eher zu den akkurat gekleideten Damen, die niemals einen zu tiefen Ausschnitt tragen würde. Dann solltet ihr für den Junggesellinnenabschied mal eine neue Rolle für die Lady vorsehen. Dabei habt ihr ganz verschiedene Möglichkeiten die Frau des Tages in sexy Kostüme zu verkleiden, um ihr mal eine neue Facette zu zeigen. Und natürlich auch, um euch ein bisschen zu amüsieren.

  • Bunny:Puschelschwänzchen auf den Po, ein Haarreifen mit Öhrchen auf den Kopf, ein kurzes Röckchen und das enge Oberteil mit dem Bunny-Logo nicht vergessen. So wird aus der schüchternen Ehefrau in Spe ein sexy Häschen! Da geht der Verkauf von Scherzartikeln & Co. wie von selbst.
  • Sträflingskostüm: Um eure Junggesellin auf das „Ehe-Gefängnis“ vorzubereiten gibt es zum JGA ein figurbetontes Sträflingskleidchen mit dekorativem Ausschnitt. Eine künstliche Fußfessel sorgt dafür, dass das Ganze fest echt wirkt.
  • Polizistin: Handschellen, Ledermütze mit Polizei-Logo, ein kurzes, dunkelblaues T-Shirt-Kleid, schon steht ein Look zum Verhaften für die Braut. Als Polizistin mit Trillerpfeife kann die Dame des Tages alle Passanten anpfeifen, wenn nichts gekauft wird.

Allerdings gilt auch hier, dass ihr mit der Braut in Spe vorher kurz besprechen solltet, ob das gewagte Outfit auch wirklich gewollt ist. Ansonsten besteht ja auch für die feminine JGA-Crew die Möglichkeit, dass ihr euch gemeinsam in einen stimmigen Dresscode kleidet.

Dezente, kleine Kostüme zur Erinnerung

Wenn ihr keine Lust auf großartige Verkleidungen oder peinliche Kostüme habt, dann könnt ihr auch auf kleine Accessoires zurückgreifen, um eure Zusammengehörigkeit als Gruppe auszudrücken. Sehr beliebt sind inzwischen kleine Buttons, die auf der Oberfläche mit Namen der Braut oder des jeweiligen Teilnehmers inklusive Datum versehen sind. Sie sind klein, dezent und doch ein wundervolles Andenken an die Zeit.

Kostüme ins Spiel einbeziehen

Bei Bedarf könnt ihr auch aus der Verkleidung ein kleines Spiel-Spektakel machen. Kostüme beispielsweise Stück für Stück bei erfüllten oder missglückten Aufgaben anziehen. Bei einer erfüllten Herausforderung erhalten Braut oder Bräutigam das passenden Kleidungsstück, während bei einer missglückten Aufgabe ein falsches Kostümteil hinzugefügt wird. So kann es dann sein, dass die Kostüme individuell zusammengewürfelt und vollkommen chaotisch aussehen, was sicherlich auch richtig viel Fun bringt.

Zu guter Letzt möchten wir euch einfach noch ein paar Ideen als Inspiration für verschiedene Kostüme auflisten:

  • Nonne: Der Bräutigam macht sicher eine sehr gute Figur in dem schwarz-weißen Dresscode. Ein Strumpfband und ein hoher Schlitz runden dieses Kostüm perfekt ab.
  • Ganzkörperanzug: Eine tolle Wahl für Braut oder Bräutigam, um nicht mit einem Bauchladen ein paar Euro für die Kasse zu verdienen, sondern mit einer coolen Performance in der Fußgängerzone.
  • Baby-Strampler: Sehr albern, aber dennoch ein Hingucker mit Rassel in der Hand und Lätzchen um den Hals.
  • Flaschen-Kostüm: Lasst die Braut als überdimensionale Wein- und Sekt-Flasche zur Tat schreiten. Am besten mit Bauchladen und Schnapsfläschchen als Inhalt.

Wie ihr euch auch entscheidet: Kostüme gehören nicht zwingend dazu, können aber die Stimmung effektvoll bereichern!