Junggesellenabschied Go Karting

JGA Go-Karting - Ein geiles Gefühl mit Benzin im Blut

JGA Go-Karting

Fordere jetzt dein individuelles Angebot an!

Unverbindlich anfragen Mit einem Experten telefonieren
  • Brauchen wir spezielle Klamotten?
    Nein, alles was ihr braucht, Helm, Sturmhaube, könnt ihr vor Ort bekommen. Feste Schuhe schaden aber auf jeden Fall nicht. Auch Klamotten zum Wechseln, falls ihr danach noch weiterziehen wollt, machen Sinn, da ihr vielleicht ein wenig nach Benzin und Öl riechen werdet.
  • Wie viele können gleichzeitig auf der Strecke fahren?
    Das hängt natürlich von der jeweiligen Strecke ab. Generell sind die Strecken für bis zu 14 Personen ausgelegt. Eure Gruppe dürfte also komplett draufpassen. Falls ihr umgekehrt eher zu wenige Teilnehmer habt, werdet ihr mit einer anderen Gruppe zusammengelegt. So erlebt ihr garantiert immer ein komplettes Rennerlebnis.
  • Wie schnell werden die Go-Karts?
    Die meisten Anbieter bieten verschieden starke Go-Karts an. Die Karts für Anfänger haben einen Topspeed von ca. 40km/h. Die gängigen Karts für den Otto-Normal-Verbraucher machen so um die 50-60 km/h und die High End Variante kommt auf satte 75 km/h.

Go-Karting für den Junggesellenabschied

Natürlich zählt Go-Karting klassischerweise zu den meistgebuchten Aktivitäten für Junggesellenabschiede. Die Veranstalter in den verschiedenen Destinationen bieten Karting-Events in der Halle und auf großen Outdoorstrecken. In manchen Städten könnt ihr das Outdoor Go-Karting sogar im Winter buchen und dann auf Schnee und Eis um die Kurven sliden.


Des Deutschen zweitliebster Sport?

Viele Deutsche, vor allem Männer, sind nicht zuletzt aufgrund der Erfolge von Michael Schumacher, Sebastian Vettel und Co. eingefleischte Formel 1-Fans geworden. Der Motorsport bietet einfach die perfekte Kombination aus schnellen, Autos, lauten Motoren, Benzingeruch und Boxenludern. Kein Wunder also, dass Go-Kart-Fahren zu den absoluten Lieblingsaktivitäten für einen Junggesellenabschied zählt.


Speed, Wettkampf, Benzingeruch

Was gibt es Geileres als mit den besten Freunden um die Wette zu fahren... Benzingeruch liegt in der Luft, Testosteron und Adrenalin durchströmen eure Körper. Ihr werft euch in die Rennklamotten und steigt ins Kart. Stille, Vorfreude, Konzentration. Wo ist der Gatte in Spe? Ahh, da, zwei Startreihen vor euch, dann schaltet die Ampel auf Grün und ihr donnert los...


Aufwärmrunde und Qualifiying

Damit ihr euch mit den Karts und vor allem den Tücken der Strecke vertraut machen könnt, fahrt ihr zunächst ein paar Aufwärmrunden. Danach geht es ins Qualifying. Hier trennt sich dann so langsam die Spreu vom Weizen und ihr müsst versuchen eine optimale Runde auf die Strecke zu bringen, um euch eine gute Startposition für das Hauptrennen zu erkämpfen.


Packt den Bleifuß aus

Jetzt gibt es kein Zurück mehr. Ihr seid im ultimativen Wettkampfmodus. Nehmt euren ganzen Mut zusammen, bleibt in den Kurven aufm Gas und schenkt euren Gegnern keinen Millimeter Strecke. So fahrt ihr als Erster durchs Ziel. Wer seinen JGA gerne rasant angehen will ist beim Go-Kart-Fahren absolut richtig. Adrenalin pur und direkter Konkurrenzkampf bieten garantiert eine Menge Spaß.


Ein geiles Gefühl

Kart fahren macht Bock. Durch den niedrigen Schwerpunkt nur wenige Zentimeter über der Fahrbahn werden im Kartsport hohe Kurvengeschwindigkeiten erzielt, was zu einer starken körperlichen Beanspruchung (bis zu 4 G) führt. Erlebt Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 80km/h und spürt wie sich ein breites Lächeln unter eurem Helm abzeichnet.


In Teams oder Jeder gegen Jeden

Für ein paar Prozent Extravergnügen könnt ihr selbst sorgen, indem ihr zum Beispiel Teams bildet, die gegeneinander fahren oder aber alle versuchen den Junggesellen hinter sich zu lassen. Die meisten Go-Kartbahnen verfügen über professionelle Zeitmesssysteme die euch eure Runden- , Sektoren- und Bestzeiten anzeigen. So seht ihr immer wer euer härtester Konkurrent ist oder wo ihr noch Zeit auf der Strecke rausholen könnt.

5 Schritte zu eurem JGA Go-Karting

 

So geht's

  • 1
    Ladet alle Teilnehmer in euer persönliches Lingoevents-Konto
  • 2
    Nutzt unsere innovativen Planungstools. Budget- und Terminplanung wird zum Kinderspiel
  • 3
    Profitiert von unserem Produktportfolio. Bei uns bekommt ihr alles aus einer Hand
  • 4
    Bei uns kann jeder von euch einzeln bezahlen. Kein nerviges "dem Geld nachrennen"
  • 5
    Alles ferig?! In eurem Longoevents-Konto findet ihr alle wichtigen Infos übersichtlich aufgeführt
Carsten

Carsten, Experte

Ihr habt Bock auf ne Runde Kart-fahren? Dann ruft heute noch unseren Spezialisten an oder schreibt ihm eine Mail. Carsten hat langjährige Erfahrung in den Bereichen Fun & Action. Profitiert von seinem Know-how als JGA-Event-Manager und lasst euch kostenlos beraten.


Siegerehrung und Champagnerdusche

Euer Junggesellenabschied Kart-Fahren ist nur mit einer standesgemäßen Siegerehrung komplett. Wer hat es aufs Siegertreppechen geschafft, wer die schnellste Runde auf den Asphalt geknallt? Als besonderen Gag bieten einige Veranstalter an, die Nationalhymne aus dem Heimatland des Siegers zu spielen. Mehr Rennsportfeeling geht nicht.


Don't Drink & Drive (zumindest vorher)

Alkoholkonsum gehört natürlich zu einem ordentlichen Junggesellenabschied dazu, sollte aber vor und während des Fahrens absolut tabu sein. Ernsthafte Unfälle sind auf Kartbahnen zwar eine Seltenheit, dennoch solltet ihr bemüht sein, sicher und verantwortungsvoll zu fahren. Nach dem Rennen könnt ihr aber euren Sieg oder Niederlage nach Herzenslust begießen. Fast alle Kartbahnen verfügen über eine angeschlossene Gastronomie und kümmern sich um eure leiblichen Gelüste. Ein Nachmittag auf der Kartbahn ist als Einstieg in euren JGA also vorzüglich geeignet.


Organisatorisches...

Da die meisten Kartbahnen gut ausgelastet sind, ist es wichtig, dass ihr euch rechtzeitig um eine Buchung kümmert. Dies gilt besonders für Monate in denen traditionell oft geheiratet wird (April-August). Hier sind die Bahnen für das Wochenende meist schon mehrere Woche im Voraus ausgebucht. Des weiteren haben viele Anbieter eine Mindestanzahl an teilnehmenden Personen festgelegt. Diese liegt in der Regel bei sechs bis zehn Personen.


Die passende Klamotte

Spezielle Kleidung ist zum Go-Kart-Fahren nicht unbedingt nötig. Es ist jedoch sinnvoll eine lange Hose anzuziehen und die Knöchel zu bedecken, da ihr euch hier relativ leicht verbrennen könnt. Den Rest, Handschuhe, Kopfhauben und Helme könnt ihr eigentlich immer direkt vor Ort ausleihen. Abschließend möchten wir euch darauf hinweisen, dass die Kleidung nach dem Kart-Fahren nach Abgasen und Öl riechen kann. Wenn ihr also nach eurem JGA Kartfahren euer Abendprogramm angehen wollt, empfiehlt es sich entsprechende Ausgehkleidung, Kostüme etc. vorher mitzunehmen.


Kart-fahren mal Anders?

Ihr wollt aus dem Rahmen fallen und sucht den extravaganten Kick? Dann checkt doch mal Blow-Karting aus. Mit Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 95 Km/h rast ihr in euren windgetriebenen Blow-Karts über den Sandstrand und müsst ganz schön aufpassen, dass es euch nicht in einer scharfen Kurve aus dem Kart hebelt. Oder wie wäre es mit einer Go-Kart-Fahrt auf öffentlichen Strassen? Es gibt bereits einige Verleihstationen in Deutschland und die Nachfrage steigt stetig.